Sie sind hier: Home » Lösungen
AS/point

 

pio Warenwirtschaft

 

pio ERP - Konzept, Nutzen, Vorteile, Partner

 

Das Konzept

Ein Warenwirtschaftssystem macht betriebliche Zusammenhänge sichtbar und schafft dabei über- prüfbare Erkenntnisse. Um Ihnen einen sicheren Start in die EDV unterstützte Organisation Ihrer Warenwirtschaft zu ermöglichen, nennen wir Ihnen ein paar

Gute Gruende

  • Sie ist ein universelles und branchenunabhängiges Softwarepaket.
  • Sie wurde für das System iSeries entwickelt.
  • Sie stellt ein Anwendungssystem speziell für mittelständisches Betriebe dar.
  • Sie ist ein optimales Informationssystem für Handelsunternehmen und vertriebsorientierte Fertigungsbetriebe.
  • Sie ist konsequent, kundenorientiert angelegt.
  • Sie ermöglicht eine stufenweise und reibungslose Umstellung der vorhandenen Warenwirtschaft.
  • Sie unterstützt die Integration und die Optimierung der Arbeitsabläufe innerhalb des Betriebes.
  • Sie kann mit dem Betrieb mitwachsen.
  • Sie ist anpassungsfähig an neue Marktanforderungen und Strategien.



Der Nutzen

Jeden Tag müssen Sie als Verantwortlicher Planungen erstellen, Entscheidungen treffen und Weisungen erteilen. Dazu ist es notwendig, dass Sie jederzeit für jeden Betriebsbereich eine sichere Entscheidungsbasis schaffen, indem sie transparente Zahlen abrufen können. Wir helfen Ihnen diese Möglichkeiten zu nutzen:

  • betriebliche Sachzusammenhänge sichtbar machen,
  • innerbetriebliche Informationsflüsse optimieren,
  • richtige Entscheidungen treffen durch transparente Betriebsdaten,
  • Planungsaufgaben sicher durchführen,
  • rechtzeitig agieren statt reagieren,
  • Fehlerquote durch Dialog Eingabe der Daten verringern,
  • hohe Akzeptanz der Mitarbeiter durch Bedienerfreundlichkeit gewährleisten,
  • Sicherheit bei zukünftigen Entwicklungen durch Ausbaufähigkeit des Systems schaffen.

 

StaplerfahrerDie Vorteile

Bei aller Komplexität eines Warenwirtschaftssystems muss es dennoch über- schaubar sein, individuelle Gestaltungswünsche reali- sieren können und Ihnen als Anwender das Arbeiten so leicht wie möglich machen.

Höchster Komfort ist unser niedrigster Standard:

  • leicht parametrierbar Modulare Gliederung
  • einfache Handhabung der Programme
  • einheitliche Formate
  • verschiedene Arbeitsmodi
  • Datensicherheit
  • Bedienerfreundlichkeit
  • leichte Änderbarkeit der Programme
  • offene Schnittstellen
  • abgestufte Bedienerhilfen
  • variable Menügestaltung
  • freie Gestaltung der Auftragsabwicklung



Der Partner

Jede Software ist so gut wie der Partner, der sie betreut. Wir schaffen praxisgerechte Lösungen, die im ständigen Dialog mit Ihnen erarbeitet werden und bei denen ein breiter Raum für Ihre Ideen vorgesehen ist, denn: Sie sind uns wichtig! Wir leisten für Sie als Komplettlöser:

  • Die Analyse der betrieblichen IST-Situation.
  • Die individuelle Anpassung des Systems an die betrieblichen Erfordernisse.
  • Die individuelle Programmierung.
  • Das Projektmangagement Ihres Projektes.
  • Die kontinuierliche Beratung über die gesamte Projektlaufzeit.
  • Die Schulung Ihres Personals.
  • Den Wartungsservice und die Betreuung Ihrer Technik.

 

pio ist die Warenwirtschaft für die iSeries eServer, mit der die Zusammenarbeit mit den meisten unserer Kunden beginnt. Sie deckt alle relevanten betrieblichen Bereiche ab, macht die wichtigen Abhängigkeiten von Prozessen sichtbar und schafft überprüfbare Erkenntnisse. Die dabei entstehende Wissensbasis erlaubt Ihnen, Planungsaufgaben sicher durchzuführen und richtige Entscheidungen zu fällen.

Als modulare Lösung ist sie so konzipiert, dass sie das Wachstum von Unternehmen unterstützt und gleichzeitig mitwächst – ohne dass aufwändige Neuprogrammierungen nötig werden.    
     
           pio besteht aus den Komponenten:    
     
    
Komponenten
  • Aussendienststeuerung
  • Disposition
  • Einkauf
  • Erfassung 
  • Export/Versand
  • E-Commerce
  • Stammdaten
  • Fertigung
  • Lagerführungssystem (LFS)
  • Lagerverwaltung
  • Reklamation
  • StatistikVertrieb
          
          
Pfeil Stammdaten
• Firmenstamm
• Kundenstamm
• Interessentenstamm
• Kunden-Preise und Rabatte
• Lieferanten-Preise und Rabatte
• Artikelstamm
• Einmalartikelstamm
• Kunden-Artikelstamm
• Verkaufstückliste
• Lieferantenstamm
• Lieferanten-Artikelstamm
• Vertreterstamm
• Ansprechpartnerstamm
• Informationsdatei
• EAN-Stamm

 
     
Pfeil Fertigung

Erfassung:
• Detailerfassung
• Arbeitspläne
• Fertigungs-/ Produktionsstücklisten

Verwaltung:
• Steuerung der Fertigungsaufträge
• Überwachung der Fertigungsaufträge
• Nachkalkulation
• Arbeitspläne

Beauskunftung:
• Status der Fertigung
• Telefonauskunft

Besonderheiten:
• Verwalten verschiedener Stücklisten
• Lagersteuerung/ Anbindung
• Schnittstellen
 
     
Pfeil Disposition
Erstellung:
• Manuell nach verschiedenen Kriterien
• Automatisch nach verschiedenen Kriterien

Beauskunftung:
• Per Dialog
• Per Liste

Verfahren:
• Bestellpunkt
• Bestellrhythmus
• Trend
• Prognose

Besonderheiten:
• Formeleditor
• Bestellvorschlagsliste
• automatische Bestellung
 
     
Pfeil Einkauf
Erfassung:
• Detailerfassung,
• Bestellung Töchter,
• Anfragen an Lieferanten

Verwaltung:
• Überwachung der Anfragen/Bestellung
• Verwaltung der Anfragen/Abrufe
• Verwaltung der Bestellung

Beauskunftung:
• Belegverwaltung
• Statusverwaltung

Beschaffungssteuerung:
• Disposition
• Bedarfsorientiertes Mahnen
• Rückstandsüberwachung
• Hausinterne Beschaffung

Wareneingang:
• Erfassung
• Mehrstufigkeit,
• Rechnungsprüfung

Besonderheiten:
• Druckwiederholung
• Löschen
• Listenauswertung
• Generieren von Bestellungen
 
     
Pfeil Erfassung

• Variable Buchungsschlüssel,
• Automatische Buchungen,
• Buchungen per MDESchnittstelle

Verwaltung:
• Lagerorganisation
• Lagerbewertung

Beauskunftung:
• Variable Anzeigen
• Listauswertungen

Inventur:
• Stichtagsinventur
• Permanente Inventur

Besonderheiten:
• Chargen/Losgrößen
• Stückliste/Rezeptur
 
     
Pfeil Lagerverwaltung
Erfassung:
• Variable Buchungsschlüssel,
• Automatische Buchungen,
• Buchungen per MDESchnittstelle

Verwaltung:
• Lagerorganisation
• Lagerbewertung

Beauskunftung
• Variable Anzeigen
• Listauswertungen

Inventur:
• Stichtagsinventur
• Permanente Inventur

Besonderheiten:
• Chargen/Losgrößen
• Stückliste/Rezeptur
 
     
Pfeil Lagerführungssystem (LFS)
Lagerorganisation:
• Phys-./ Virtueller Lageraufbau
• frei definierbare Lagerstrategien
• (Ein-/Aus-/Umlagerung)

Kommissionierung:
• Variable Kommissionierabrufe
• Sammelkommissionierung
• Mobile Kommissionierung
• Schnittstelle zu autom. Regalsystemen
• Versandmodul
• Endkontrolle mit Scanner

Lagerleitstand:
• Vorgangsüberwachung am
• Bildschirm, autom. Nachschub,
• Permanente Inventur, (Nulldurchgangs-, Mindestmengeninventur)
• Umlagerung nach Strategien
• Auswertung
 
     
Pfeil Vertrieb
Erfassung:
• Telefonverkauf, Detailverkaufsunterstützung
• Anfragen (Angebot)
• Vertragsaufträge (Abrufe)
• Verwaltung
• Steuerung/ Überwachung/Verwaltung der Aufträge
• Verwalten der Abrufe

Beauskunftung:
• Telefonauskunft,
• Beleg-/Statusverwaltung

Faktura:
• Einzel-/Sammelrechnung

Besonderheiten:
• Druckwiederholung,Kassenlösung
• Storno und autom.Gutschrift
• Kopieren von Aufträgen/ Angeboten
• autom. Rückstandsverwaltung
• Auftragsnebenkostenverwaltung
 
     
Pfeil Export/Versand
Erfassung:
• Per Detailerfassung automatisch
• BDE

Verwaltung:
• Steuerung der Exportaufträge
• Erstellung der Unterlagen
• Verwalten der Exportaufträge

Unterstützung:
• Erstellung der Papiere (AE,EUR 1;Zollerklärung,
• Ursprungszeugnis…)
• Auftragszusammenfassung
• Warenbegleitpapiere
• UPS/DPD
 
     
Pfeil Statistik
Anzeige:
• PC Auswertung (Grafik)
• PC Standardprogramme(Grafik)
• Variable Listen pio
• Variable Anzeigen pio

Auswertung:
• Periodenvergleich
• ABC-Analyse
• Trendberechnung
• Freie Auswertungen(definierbar)

Besonderheiten:
• Freie Definition der Statistiken,
• Schnittstellen,
• Statistik-
• Historie
 
     
Pfeil E-Commerce
Web:
• javabasierte grafi sche Oberfläche
• passwortgeschützter Zugriff über das Web

Kundenportal:
• Auftragserfassung,
• Anzeige von offenen Aufträgen,
• alten Aufträgen ,Lagerbeständen
• Belegdrucke (E-Mail, Fax, ...
• Statistik

Lieferantenportal:
• Bestellerfassung
• Anzeige von offenen Bestellungen, alten Bestellungen
• Terminpflege
• Lieferavispflege
• Statistik

Elektronischer Datenaustausch:
• EDI
• XML, (z.B. orders, invoice)
 
     
Pfeil Reklamation
Vorerfassung:
• Erstellen Rücksendeschein,
• Veranlassung Nach-/Ersatzlieferung
• Interner Reklamationsreport

Eingehende Retouren:
• Steuerung (z.B. Prüflager, Wiederverkauf, Vernichtung)
• Informationssteuerung (z.B. autom. Weitergabe an Einkauf- o. Verkaufabteilung)

Gutschriftverwaltung:
• Erstellen mit frei definierbaren Gründen,
• Auswertungen

Rücksendung Lieferant:
• Rücksendung
• Belastung